Lernziel

Einführung der Elemente eines Schichtplans:
Schichtarten, Besetzungsstärken, Schichtgruppen, Schichtfolgen, Zykluslänge, Wochenarbeitszeit

Aufgabe

In einem Wechselschichtbetrieb wird Mo bis Fr von 6:00 bis 22:00 gearbeitet. An jedem Tag müssen in dieser Betriebslaufzeit 10 Personen geplant werden. Der Zeitraum von 6:00 bis 22:00 wird mit je 2 Schichten mit je 8 h Länge abgedeckt. Die gesetzlichen Pausen sind bezahlt.

Berechnen Sie die erforderlichen Arbeitsstunden pro Woche in Summe.

Berechnen Sie den erforderlichen Personalbedarf, wenn jede Vollzeitkraft im Schnitt 40 h Wochenarbeitszeit erreichen soll nach der Formel:

Wie lange ist der minimal mögliche Zyklus, der für eine gerechte Verteilung der erforderlichen Schichten auf beide Gruppen sorgt?

Entwerfen Sie eine Schichtfolge, die diese Schichten auf 2 Gruppen verteilt. Benützen Sie dazu untenstehende Tabellen, füllen Sie sowohl die Kurzdar¬stellung als auch die Langdarstellung aus und überlegen Sie wie viele Felder der Tabellen Sie dazu benötigen.

Tabellen für händische Planung

Kurzdarstellung der Schichtfolge:

Tipp: Erzeugen Sie eine Schichtfolge, indem Sie obigen Bedarf an F und S so eintragen, dass in jeder Spalte der Bedarf abgedeckt ist.

Langdarstellung der Schichtfolge:

Arbeitsstunden

erforderlichen Arbeitsstunden pro Woche in Summe:
5 Tage * 2 Schichten * 8 h Länge * 10 Personen = 800 h

Personalbedarf

800 h Arbeitsstunden pro Woche in Summe / 40 h Wochenarbeitszeit = 20 Vollzeitäquivalente


Einteilung in 2 Gruppen zu je 10 MA.

ZykluslängeDie minimal mögliche Zykluslänge, die für eine gerechte Verteilung der erforderlichen Schichten auf beide Gruppen sorgt, beträgt 2 Wochen.
Kurzdarstellung der Schichtfolge

Langdarstellung der Schichtfolge