Lernziele

Verwendung von Reserveschichten und Nutzungsgraden
Planen mit mehr als 3 Schichttypen im FCS (Anlegen von eigenen Schichttypen)

Aufgabe

In einem Instandhaltungsbereich wird von Mo 6:00 bis So 6:00 gearbeitet. In jeder Schicht müssen in dieser Betriebslaufzeit 6 Personen netto anwesend sein. Die Schichten dauern jeweils 8 h und enthalten bezahlte Pausen. Die Soll-Wochenarbeitszeit beträgt 37 h.

Da der Bereich sehr klein ist und sehr spezifische Qualifikationen erforderlich sind, soll der Bedarf von 16% Reserve aus dem Bereich kommen und in Form von Reserveschichten, das sind „Platzhalterschichten“ abgewickelt werden.

Wählen Sie die Planstruktur „9 Gruppenkombination“ und suchen Sie eine Schichtfolge mit Hilfe des FCS, die so gestaltet ist, dass die Blöcke der R-Schichten sowohl für Früh-, Spät- als auch Nachtschichten genutzt werden können.

TippTipp: Wenn R-Schichten sowohl für Früh-, Spät- als auch Nachtschichten genutzt werden sollen, sind folgende Übergänge nicht erlaubt
  • NR (zB keine Ruhezeit, wenn R eine F werden soll)
  • SR (zB nur 8 h Ruhezeit, wenn R eine F werden soll)
  • RF
  • RS
HintergrundReserveschichten sind ein gutes Instrument, um die Belastung aus zum Teil nicht planbaren Reserveeinsätzen gleichmäßig über eine Gruppe zu verteilen. Nach Bekanntgabe von Urlaubswünschen kann einem Großteil schon eine konkrete Lage zugewiesen werden. Je nach Art der anderen Abwesenheiten, die damit abgedeckt werden sollen,
  • verbleibt ein Teil, dessen Lage erst kurzfristig (nach zu vereinbarenden Spielregeln) bekannt gegeben wird.
  • können nicht benötigte Reserveschichten frei gegeben werden.

Schichtarten und Besetzungsstärken inkl. gewählte Reserveschichten

Im Schichtplan werden mehr R-Schichten pro Tag als durchschnittlich benötigt geplant. In Zeiten mit geringem Reservebedarf können einzelne frei gegeben werden.

Planstruktur

SchichtfolgenBevor Sie den FCS starten müssen Sie einen neuen Schichttyp für die Reserveschichten anlegen und durch Regeln in „Kriterien 2“ sicherstellen, dass R-Schichten sowohl als F-, S- oder N-Schichten verwendet werden können, ohne dass es zu Ruhezeitverletzungen kommt.
Anlegen eines eigenen Schichttyps

Verhindern von schlechten Schichtwechseln in den vom FCS zu findenden Lösungen

Einstellungen für den FCS

Da nur der So gänzlich arbeitsfrei ist, sind gelegentlich einzelne freie Sonntage nicht vermeidbar.

Schichtfolge

zB:

Beispiel_221.pln

Zum Herunterladen klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und anschließend auf "Ziel speichern unter".

Dieses Beispiel wurde erstellt mit der OPA-Version 3.5 bzw. SPA-Version 8.0