Lernziel2 unterschiedliche Phasen im Jahr planen und zusammenfügen können
AufgabenstellungDas gesamte Jahr wird in 2 Phasen unterteilt – eine Hoch- und eine Tiefphase. In der Hochphase soll vollkontinuierlich gearbeitet werden, also 168 Stunden in der Woche. In der Tiefphase reicht eine Betriebszeit von 144 Stunden.
Es soll mit 8 Stundenschichten gearbeitet werden, von denen jeweils 30 Minuten unbezahlte Pause abzuziehen sind.
Die Dauer der Hochphase beträgt 30 Wochen und dauert von Anfang Juli bis Ende Jänner, während die Tiefphase 22 Wochen dauert und von Anfang Februar bis Ende Juni liegt.
In jeder Schicht sollen 10 Personen arbeiten kommen.
Anforderungen
  • Die Sollwochenarbeitszeit beträgt 38,5 Stunden.
  • Die maximale Arbeitszeit pro Woche beträgt 56 Stunden.
  • Als Planstruktur soll mit 4 Klassischen Gruppen geplant werden.

Erstellen Sie einen Plan für die Hoch- sowie einen Plan für die Tiefphase. Verbinden Sie die beiden Pläne ab Anfang Februar 2003 und planen Sie einen guten Übergang zwischen Ihren beiden Plänen Ende Juni.

Da die Sollarbeitszeit nicht exakt erreicht wird, können in der Tiefphase einzelne Einbringschichten am Wochenende geplant werden, wenn die Auslastung höher ist. Versuchen Sie immer die Wochenenden höher zu planen, die rund um Feiertage liegen.

Hochphase planen

Ein möglicher Plan für die Hochphase:

Tiefphase planen

Ein möglicher Plan für die Tiefphase:

Übergang planen

Ein einfacher Übergang kann mit der Regel geplant werden, dass anschließend an eine Nachtschicht wieder nur eine Nachtschicht oder freie Tage geplant werden dürfen. Ein möglicher Übergang sieht folgendermaßen aus:

Es kann sein, dass Sie die Funktion „Unten einfügen 1 Mal“ brauchen. Kopieren Sie den Teil des Schichtplans, der eingefügt werden soll, setzen Sie den Cursor auf das Kästchen, das die erste kopierte Woche bekommen soll und betätigen Sie folgenden Button .


Einbringschichten planen

Wenn an einem Wochenende eine höhere Auslastung gebraucht wird, werden Einbringschichten geplant:

image2020-8-17_11-23-52.png

Zum Herunterladen klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und anschließend auf "Ziel speichern unter".

Dieses Beispiel wurde erstellt mit der OPA-Version 3.5 bzw. SPA-Version 8.0