LernzielAufplanen von 2 Teilplänen aufgrund von Vertretungen
Anforderungen an ReserveEs werden 52 Wochen im Jahr gearbeitet.

Jede/r MitarbeiterIn (Vollzeitbeschäftigte) hat im Schnitt Anspruch auf 28 Tage Urlaub.
Der Krankenstand pro MitarbeiterIn beträgt 4,5%.
Jede/r MitarbeiterIn geht im Jahr im Schnitt 2 Tage auf Pflegeurlaub.

=> Errechnen Sie den Abwesenheitsfaktor!

Aufgabenstellung
Es soll eine Betriebszeit von 168 Stunden (21 Schichten – vollkontinuierlich!) abgedeckt werden

In jeder Schicht sollen 4 MitarbeiterInnen anwesend sein.
Die Sollwochenarbeitszeit pro MitarbeiterIn liegt bei 40 Stunden.
Folgende Schichtarten sollen verwendet werden:

Frühschicht 6:00 bis 14:00, Spätschicht 14:00 bis 22:00 und Nachtschicht 22:00 bis 6:00. Pausen werden jeweils bezahlt.

Als Planstruktur sollen 4 Klassische Gruppen zur Abdeckung der Schichten ohne Berücksichtigung von Reserve gewählt werden.
Sie können mit Basisfolgen bzw. mit Wochenplänen arbeiten!

=> Errechnen Sie den Personalbedarf inkl. Reserve!

RahmenbedingungenAls Schichtarten für die Reserve sollen eine eigene F, S und N angelegt werden.

Die MitarbeiterInnen, die in Reserve arbeiten, sollen ständig nur die Reserveschichten übernehmen und nicht mit den anderen Gruppen gemischt werden.
Wenn geht, sollen die Klassischen Gruppen und die Reservegruppen parallel arbeiten!

Berechnung des Abwesenheitsfaktors

Abwesenheitsfaktor und Personalbedarf:

Berechnungen zur Reserve

Anlegen von Vertretungsschichten

Anlegen der Schichtgruppen

Schichtplan

Für die Klassischen Gruppen (mit Basisfolge) sowie Reservergruppen:

Beispiel_259.pln

Zum Herunterladen klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und anschließend auf "Ziel speichern unter".

Dieses Beispiel wurde erstellt mit der OPA-Version 3.5 bzw. SPA-Version 8.0