Child pages
  • Beispiel 152 - Bedarf von Montag bis Freitag mit Bereitschaften in den Randzeiten in der Früh und am Nachmittag
Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Lernziel

Verwendung der Algorithmen zur Generierung von Abdeckungen

Unterscheidung zwischen Bedarf an Arbeitsstunden und Bereitschaftsstunden

Aufgabe

Folgende Betriebszeiten sollen im Laufe der Woche berücksichtigt werden:


Über den Algorithmus soll eine Lösung gefunden werden, die – wenn möglich – Über- und Unterdeckungen vermeidet. Pausen werden bezahlt. Die Bereitschaften sollen vor bzw. nach einem fixen Dienst angehängt werden und werden mit 50% gerechnet.

Weiters ist der Personalbedarf unter Berücksichtigung des folgenden Abwesenheitsfaktors auszurechnen: durchschnittlich 6 Wochen Urlaub, wobei 2 Wochen für Betriebsferien herangezogen werden, und 4% Krankenstand bei einer 40 Stundenwoche.

Achten Sie auf eine attraktive Einsatzzahl!

Einstellungen bei zulässigen Schichtlängen

Die Einstellungen der Schichttypen können wie folgt aussehen:

Mit diesen Einstellungen finden Sie eine Lösung, die werder zu einer Über- noch zu einer Unterdeckung führt.

Abdeckung

Eine mögliche Lösung ist folgende Abdeckung:

Personalbedarf

Der Personalbedarf bei obiger Abdeckung:

Beispiel_152.opa

Zum Herunterladen klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und anschließend auf "Ziel speichern unter".

Dieses Beispiel wurde erstellt mit der OPA-Version 4.1