Lernziele Entwerfen von Schichtfolgen für die Planstruktur Übergroße Gruppen:
  • Finden einer Grundfolge für Übergroße Gruppen mit dem FCS = Planskizze
  • Händische Verfeinerung der Planskizze für Übergroße Gruppen

Diskussion der möglichen Verteilung von Freischichten und ihre ergonomische Bedeutung

Aufgabe

Es soll ein Schichtplan für einen Betrieb mit 120 Stunden Betriebszeit entwickelt werden. Es gibt 3 Schichten, die je 8 Stunden dauern und 30 Minuten unbezahlte Pause enthalten, dh 7,50 h bezahlte Arbeitszeit pro Schicht. In den Früh- und Spätschichten sollen je 5 in den Nachtschichten nur 4 Personen anwesend sein. Die Beschäftigten sollen annähernd eine Wochenarbeitszeit von 35 h erreichen.

Wählen Sie die Planstruktur „3 Übergroße Gruppen mit 5 Teilgruppen“. Die Skizze für die Schichtfolge soll durch Einsatz des FCS gefunden werden.

TippZum Finden einer Schichtfolge für Übergroße Gruppen überlegen Sie, wie Sie ein solches Schichtmodell mit 3 Klassischen Gruppen und höheren Besetzungsstärken in den Nachtschichten als erforderlich gestalten könnten. Der FCS kann Sie bei der Suche nach dieser Planskizze unterstützen. Danach verfeinern Sie die Skizze mit Freischichten, wodurch die Besetzung auf das Soll sinkt.

EinstiegACHTUNG: Der FCS kann zum Finden einer Planskizze für Übergroße Gruppen nur gestartet werden, wenn die Ansicht „Teilgruppen zusammengefasst“ aktiviert ist! Falls Sie beim Einsteigen mit dem Definitions¬assistenten die Checkbox „Starte anschließend FCS in der Werkbank“ anklicken, geschieht dies automatisch.
Schichtarten und Besetzungsstärken

Planstruktur

1. Schritt: Suchen der Grundfolge mit dem FCS

ACHTUNG: "Teilgruppen zusammengefasst" muss aktiviert sein!

Mit den unveränderten Standardeinstellungen finden Sie leider keine Lösung. Sie müssen 5 Nachtschichten in Folge zulassen:

Wählen Sie eine der beiden möglichen Schichtfolgen für die Planskizze:

Hier wird mit der obersten Schichtfolge weitergearbeitet.

2. Schritt: Händisches Planen der Freischichten und Durchrollieren

Im Bild ist die Gruppe A in der erweiterten Kurzdarstellung zu sehen. Nur in der Woche, in der die Gruppe A die Nachtschichten arbeitet, wurden freie Tage verteilt. Dort darf in den Besetzungsstärken keine Zahl mehr angezeigt werden.


Bitte beachten Sie, dass statt

  • eine ganze Woche
  • oder einzelne Tage

frei zu geben, hier 2 der Nachtschichtblöcke gekürzt wurden und zwar in möglichst gleichem Abstand.
Im nächsten Schritt die Gruppen A.1 bis A.5 über alle 3 Wochen markieren und “Variante 1” klicken. Der Plan wird über 5 Teilgruppen * 3 Wochen = 15 Wochen ausrolliert.
Alle Teilgruppen und Wochen der Gruppe A markieren und kopieren. Für die Gruppe B.1 den Cursor auf den Mo in der letzten Woche setzen und den Button  („Rechts komplett“) betätigen. Auch bei C.1 und damit allen Teilgruppen von C wird das Ergebnis um 1 Woche versetzt eingefügt.

Beispiel_218.pln

Zum Herunterladen klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und anschließend auf "Ziel speichern unter".

Dieses Beispiel wurde erstellt mit der OPA-Version 3.5 bzw. SPA-Version 8.0