Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Angabe

LernzielePlanen mit Rufbereitschaft und Abschätzung der Kosten
Aufgabe
  • BZ 120h + 48h Bereitschaft
  • Soll-WAZ 35h

Netto-Schichten mit jeweils 30 Minuten unbezahlter Pause und Besetzungsstärken:

Frühschicht 06:00-14:00 Mo-Fr 4 Personen

Spätschicht 14:00-22:00 Mo-Fr 4 Personen

Nachtschicht 22:00-06:00 Mo-Fr 4 Personen

Rufbereitschaft am Wochenende 06:00-06:00 mit 2 Personen


Der hinterlegte Reservefaktor beträgt 19,2%.

Angaben zur Kostenberechnung
  • Standardlohngruppe 8,20 € (Die Stundenteiler – da es sich um einen Betrieb in Deutschland handelt! – bitte auf jeweils 1 setzen!)
  • Die Bereitschaft wird mit Null Stunden auf das Zeitkonto angerechnet. Für jede Bereitschaft werden 8% bezahlt.
  • Die Nachtschicht bekommt einen Zuschlag von 25%.

Wählen Sie eine brauchbare Reservestruktur!
Entscheiden Sie, mit wie vielen Personen Sie einen Plan erstellen und überlegen Sie die Vor- und Nachteile!
Erstellen Sie einen Plan!
Schätzen Sie die durchschnittlichen Kosten pro Woche!
Welche Einstellungen müssen Sie – derzeit noch! – durchführen, um die Rufbereitschaften nicht als gesetzliche Arbeitszeit zu rechnen?

Lösung

Berechnung der Reserve

Anlegen der Reserve

Ein möglicher Schichtplan

Hier wurden 15 Gruppenkombinationen gewählt, da damit genau 35 Stunden erreicht werden:

Gesamtkosten